Exkursion mit tschechischen Auszubildenden zum Bayerwaldhof LIebenstein, Lindnerbräu und Destillerie Liebl am 5. April 2022

Im April hat uns das Hotel Bayerwaldhof im Namen des Exkursion-Projektes 296 seine Türen geöffnet. Wir durften als erste offizielle Gruppe seit der Coronapandemie hinter die Kulissen des außergewöhnlichen Hotels schauen und staunen!
Bei unserer Ankunft erwartete uns ein herzliches Empfangskomitee und ein tolles Frühstücksbuffet! Herr Weiß, der Hoteldirektor und seine Frau, Frau Schmelmer und eine Kollegin des Empfangs, die gleichzeitig als Dolmetscherin hilfreiche Arbeit geleistet hat, begrüßten uns!
Nach einer Vorstellungsrunde und mit vollem Magen starteten wir die Hotelführung.
Am Sternerestaurant Leos vorbei, in die Küche, wobei wir in das rege Treiben des Arbeitsalltages schauten. Das Mise en place im Service und in der Küche wurde gerade vorbereitet. In der Küche verweilten wir kurz zu einem spannenden Austausch zwischen Schülern und Mitarbeitern des Bayerwaldhofs.
Danach erfolgten viele interessante Informationen zu Ausstattung und Einrichtung der Zimmer.
Anschließend führte Frau Weiß mit Spa Manager Herrn Holmeier durch den beeindruckenden Spa Bereich. Von den Wasserlandschaften über die Beautyfarm bis zum Vitaltempel war alles dabei. Beeindruckend waren auch die Moosteppiche an den Wänden! Danach durften wir noch die Baustelle der neuen Fitness Area bestaunen.
Zum Schluss bekamen die Schüler die Gelegenheit, noch offene Fragen zu den Themen Arbeitszeit, Gehalt über Sprachbarriere (Deutsch/Tschechisch) an Herrn Weiß zu richten. Dieser beantwortete jede Frage ehrlich und humorvoll. Es war für die Besuchergruppe eine Horizonterweiterung in Bezug auf Hotellerie, Mitarbeiterführung.
Nach diesen imposanten Eindrücken im Bayerwaldhof ließen wir uns die Bayerischen Schmankerl beim Lindnerbräu in Bad Kötzting schmecken.
Um im wahrsten Sinne des Wortes die Verdauung des Mittagessens anzuregen, waren wir dann bei Herrn Hirtreiter in der Spezialitäten-Brennerei & Whisky Destillerie Liebl genau richtig!
Herr Hirtreiter erklärte praxisorientiert die Herstellung von Bränden, Geiste, Whiskey, und Gin. Im Verkaufsladen bot sich für alle die Gelegenheit das eine oder andere Glas zu verköstigen, bevor die tschechischen Schülerinnen und Schüler die Heimreise antragen.

 

Exkursion der Hotelfachleute 12 B nach Karlsbad am 26.04.2022

Im Rahmen unseres Deutsch-Tschechischen Projektes zum Erfahrungsaustausch zwischen Auszubildenden in der Gastronomie und Hotellerie war die Klasse H12 B der Hotelberufsschule Viechtach zu Gast in Karlsbad in Tschechien.

Nach einer ausführlichen Führung durch das Grandhotel Pupp, einem der besten Luxushotels Tschechiens, durften die angehenden Hotelfachleute im Speisesaal ein kleines Mittagessen einnehmen.

Anschließend wurde von den Schülerinnen und Schülern sowie den begleitenden Lehrkräften die Innenstadt von Karlsbad erkundet. Von mondänen Hotels über historische Jugendstilvillen bis hin zum modernen Tagungscenter der Karlsbader Filmfestspiele gab es viel zu sehen.

Nach dem ausgiebigen Bummel durch die Altstadt mit seinen 12 Heilquellen wurde noch die “13.Quelle” Karlsbads besichtigt. Das Museum der Firma Becher, die ehemalige Produktionsstätte des berühmten “Becherovka”-Likörs, zog die Auszubildenden in ihren Bann. Mit einer interaktiven Ausstellung zur Geschichte und Herstellung des berühmten Karlsbader Kräuterlikörs und einer kleinen Verkostung des aktuellen Produktes endete der Ausflug in das “böhmische Monaco" Karlsbad.

Zum Seitenanfang