Bei diesem Projekt zur grenzübergreifenden Zusammenarbeit zwischen dem Freistaat Bayern und der Tschechischen Republik besteht das Hauptziel in der "Qualifikationserweiterung für Auszubildende aus dem gastronomischen Bereich".

Bis zum Herbst 2022 sind verschiedene Workshops, Exkursionen und Lehrgänge für Köche und Hotel-/Restaurantfachleute auf beiden Seiten (Tschechien und Bayerischer Wald) geplant. Beteiligt an diesem außergewöhnlichen Projekt sind fünf Schulen aus der Region Pilsen sowie die Hotelberufsschule Viechtach als einziger bayerischer Projektpartner. Der jeweilige Ablauf sowie die Inhalte sind hier auf unserer Homepage einzusehen.

Die Schüler….

  • könneninterkulturelle Kompetenzen aufbauen.
  • erhalten bessere Bewerbungschancen.
  • können dadurch persönliche Erfahrungen sammeln.
  • sowie die Schule können Netzwerke aufbauen.

Die Schule…..

  • zeigt Bereitschaft sich nach außen zu öffnen.
  • erfährt dadurch mehr mediale Aufmerksamkeit.
  • wird dadurch interessanter für Auszubildende und Betriebe.
  • erweitert ihr Netzwerk.
  • erhält neue Impulse durch den Austausch mit anderen Bildungseinrichtungen und Systemen.
  • entwickelt evtl. international vernetzte Lerneinheiten mit EU-Schulen.

Die Betriebe…..

  • erhöhen ihre Attraktivität, denn auch sie können mit diesen Kooperationen werben.
Zum Seitenanfang